Hobbybrauer Wunschzettel 2016

Es geht mit grossen Schritten auf Weihnachten zu und auch in diesem Jahr soll es hier einen kleinen Wunschzettel für Hobbybrauer als Anregung geben. Der Wunschzettel richtet sich dabei insbesondere an diejenigen unter euch, die bereits ein paar Sude in der Einkocherklasse absolviert haben und nun über die Vergrösserung ihres Setups nachdenken.

1) Edelstahltopf
Ein grosser induktionsgeeigneter Edelstahltopf ist für das Brauen ausserhalb der Einkocherklasse ein prima Sache. Nehmt lieber eine Nummer grösser, denn so ist euer Setup nach oben flexibel und ihr könnt via High-Gravity ggf. auch einmal ordentlich Menge produzieren. Dh. ein 70 Liter Topf ergibt mehr Sinn, als 50 Liter. Lasst euch direkt einen Hahn dran machen und ich empfehle hier einen Anschweissnippel gegenüber allen Versuchen das Loch anderweitig abzudichten. Entsprechende Töpfe findet ihr in Hobbybrauer-Shops, bei eBay und im Gastronomiehandel.

2) Induktionsplatte
So ein grosser Topf muss natürlich auch beheizt werden. Gegenüber einem Gasbrenner lege ich euch lieber eine Induktionsplatte ans Herz. Dies liegt schlicht daran, dass man so auch gut Innen- und im Aussenbereich brauen kann. Ihr seid dann einfach flexibler. Für einen grossen Topf mit 50 oder 70 Liter sollte die Platte 3500 Watt haben. Ein beliebtes Model bei Hobbybrauern ist die Hendi. Solltet ihr doch eher zum Gasbrenner tendieren, dann sollte dieser min. 7kw haben.

3) Thermoport
Der Schengler Thermoport ist unter Hobbybrauern extrem beliebt. In der Regel wird er als Läutergefäss eingesetzt. Einige nutzen den Thermoport aber auch, um darin in Ruhe eine Kombirast zu machen. Da der Thermoport isoliert ist und seine Temperatur wirklich prima hält, ist dies eine entspannte Technik. Zum Läutern kann man im Thermoport ein Läuterblech einlegen oder die Läuterhexe einbauen. In Kombination mit einem 50 oder 70l Topf ist der 38l Thermoport bestens geeignet. Den Thermoport findet ihr in Hobbybrauer-Shops, bei eBay und im Gastronomiehandel.

4) Flaschenfüller
Wer mehr produziert, hat auch mehr Arbeit mit dem Abfüllen. Daher ergibt ein Flaschenfüller ab einer gewissen Menge wirklich Sinn. Einige Flaschenfüller ermöglichen das zeitgleiche Abfüllen mehrerer Flaschen und lassen sich in fast jedes Setup integrieren. Bei einigen Modellen gehen die Preise arg auseinander. Achtet in jedem Fall auf die Qualität und die Verarbeitung. Diesbezüglich helfen die Kommentare in einigen Shop weiter.

5) Literatur
Auch in diesem Jahr ist wieder einiges an neuen Titeln erschienen und natürlich gibt es weiterhin die tollen Standardwerke. Ein gutes Buch über das Brauen oder (Craft) Bier ist in jedem Fall immer ein prima Geschenk. Ich habe dieses Jahr „Mastering Homebrew“ von Randy Mosher studiert und bin noch immer begeistert. In jedem Fall ein gutes Tipp für unter den Baum.

Ich wünsche allen eine entspannte Adventszeit und bierige Weihnachten!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Braugerätschaften abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s